Der aufrechte Gang

Was ist eigentlich ein aufrechter Gang?

Allgemein gehen Menschen von dem Bild einer guten oder schlechten Körperhaltung aus. Doch exakte Kriterien für die Körperhaltung auszumachen ist schwierig. Was genau ist eine gute, was eine schlechte Haltung? Eine 67-jährige Frau wird vielleicht der Meinung sein, sie sei aufrecht. Ihre Umgebung wird sie aber möglicherweise gebeugt und krumm wahrnehmen. Unsere Beurteilung des Begriffes aufrecht liegt also primär in der unterschiedlichen Wahrnehmung eines jeden einzelnen.

Es gehört heute zum Wissen unserer Kultur, dass wir schlechte Körperhaltungen haben. Häufig werden nur einzelne Körperregionen, wie zum Beispiel der Schulter- oder Lendenbereich isoliert betrachtet, während der gesamte Aufrichtungsprozess mit seinen wechselseitigen körperinneren Abhängigkeiten überhaupt nicht gesehen wird. Ein bewusst verfügbares Wissen davon, wie der Körper von den Füßen bis zum Kopf zu seiner Haltung kommt, existiert bis heute nicht.

Über das vorhandene Wissen vom menschlichen Körper stelle ich in den Sitzungen aus den Naturwissenschaften (bspw. Physik, Chemie, Biologie, Anatomie, Physiologie) sowie unter Einbeziehung der Geistes- und Kulturwissenschaften ein Verständnis für eine körpergerechte Haltung her. Mit meinem Wissen und Ihrem Engagement können Sie sich nachhaltig aufrichten.